Vorschulen und Schulen in Vilankulo

 
Projektträger:
Deutsch-Mosambikanische Gesellschaft e. V.
zusammen mit der Stadt Vilankulo
 
Lage: in der Provinz Inhambane

Die Ingrid-und-Claus-Albrecht-Vorschule
Dieser von Ingrid und Claus Albrecht geförderte Vorschulkindergarten in Vilankulo ist seit Juni 2019 in Betrieb. Hier werden 100 Kinder betreut. Da im Jahr 2020 coronabedingt so gut wie kein Unterricht stattgefunden hat, wechselt keines der Kinder auf die Grundschule. Trotz großer Nachfrage können deshalb im kommenden Schuljahr keine Kinder aufgenommen werden.




Die Kurt-Raunjak-Schule
Auf dem gleichen Gelände entstand im Jahr 2019 eine weitere neue Schule mit zwei Klassenzimmern und WCs. Die Finanzierung erfolgte durch eine Spende von Kurt Raunjak aus Asbach-Bäumenheim. Auch hier fiel der Unterricht 2020 weitgehend aus. Wie viele Kinder in den beiden Räumen unter den neuen geltenden Abstandsregeln unterrichtet werden können, wird sich zeigen. Die Nachfrage nach der Schule ist sehr groß. Unterrichtet wird von einer Schulleiterin sowie drei Lehrerinnen und Lehrern, die vom mosambikanischen Staat bezahlt werden.




Die DMG-Vorschule
Der bereits seit 2011 bestehende Vorschulkindergarten in Vilankulo war der erste seiner Art in der 60.000-Einwohner-Stadt und dient seitdem als Vorbild für viele andere Vorschulkindergärten der DMG. Hier können rund 100 Kinder betreut werden. Einige wenige Familien können das freiwillige Schulgeld in Höhe von 20 Euro pro Monat bezahlen. Für den Großteil der Unterhaltskosten kommt jedoch die DMG auf. Unterrichtet werden die Fächer Portugiesisch, Mathematik, Moral, Ethik, Handwerk und Umweltschutz. Eine Leiterin, zwei Erzieherinnen und zwei Köchinnen betreuen die Kinder. Der coronabedingte Schulausfall führt dazu, das kein Kind auf die Grundschule wechselt und somit für das neue Schuljahr keine Kinder aufgenommen werden können. In der Phase des Lockdowns wurde das Schulgebäude gestrichen.